Leistungsabzeichen

Für Bronze muss ein Jugendlicher mindestens zwölf Jahre alt sein und mindestens ein Jahr Mitglied in der THW-Jugend sein.
Bei Silber werden ein Mindestalter von 14 Jahren, eine Mitgliedschaft von zwei Jahren und eine Erste Hilfe-Ausbildung gefordert.
Für die höchste Stufe, das Abzeichen in Gold, sind ein Mindestalter von 16 Jahren, eine Mitgliedschaft von drei Jahren und eine Erste Hilfe-Ausbildung erforderlich.

Während die Gruppenaufgabe in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden bei allen drei Stufen verlangt wird, steigt die Anzahl der theoretischen Fragen (Bronze – 10 Fragen, Silber – 25 Fragen, Gold – 40 Fragen) sowie die Anzahl der praktischen Aufgaben

(Bronze –7 Aufgaben, Silber –15 Aufgaben, Gold –24 Aufgaben) von Stufe zu Stufe.

Mit der so genannten Kombinationsprüfung ermöglicht die Richtlinie für das Leistungsabzeichen den Junghelferinnen und Junghelfern, die Grundausbildungsprüfung gemeinsam mit dem Leistungsabzeichen Gold abzulegen. Da die Themeninhalte sehr stark übereinstimmen, muss die Grundausbildungsprüfung dafür nur um die Gruppenaufgabe und das soziale Gemeinschaftsprojekt ergänzt werden. Am Ende ihrer Jugendzeit sind die Junghelferinnen und Junghelfer somit umfangreich fachtechnisch ausgebildet und ein Gewinn für jede Fachgruppe.

Wir als THW-Jugend Nordrhein-Westfalen e.V.  präsentieren mit der App THW Training die optimale Ausbildungsmethode sich auf das Leistungsabzeichen der THW Jugend vorzubereiten.

Features:
• Theoriefragen lernen
• Praxisaufgaben nachschlagen
• Gruppenaufgaben einstudieren
• Probe-Prüfung

Verfügbar für Android und iOS