TestTest Leistungsabzeichen der THW-Jugend im Bezirk Dortmund in Hamm verliehen THW-Jugend Nordrhein-Westfalen

Leistungsabzeichen der THW-Jugend im Bezirk Dortmund in Hamm verliehen

Im ersten Halbjahr erfolgte für den Bezirk Dortmund die Abnahme von Leistungsabzeichen der THW-Jugend auf dem Gelände des Ortverbands Hamm des Technischen Hilfswerks (THW). Konkret ging es am Samstag, den 9. April, um den Erwerb des bundeseinheitlichen Leistungsabzeichens in den Stufen Bronze und Silber. Von den Junghelferinnen und Junghelfer traten 14 Teilnehmende zur Prüfung für die Stufe Bronze an und sechs für die Stufe Silber. Die Jugendlichen kamen aus den THW-Ortsverbänden Balve, Lünen, Unna-Schwerte und natürlich auch aus Hamm.

Im ersten Teil der Prüfung mussten die Jugendlichen ihr theoretisches Wissen unter Beweis stellen. Je nach Stufe des Leistungsabzeichens galt es für die zukünftigen Einsatzkräfte verschiedene Fragen zu beantworten. Im zweiten Teil ging es zum einen um den Nachweis praktischer Fähigkeiten und zum anderen auch um die Zusammenarbeit in einer Gruppe sowie das soziale Engagement. So waren beispielsweise Werkzeuge der Holzbearbeitung zu benennen, der Umgang mit Leitern zu präsentieren, eine Person auf einer Trage einzubinden, mit Leinen und Seilen „Stiche und Bunde" vorzuführen sowie in einer Gruppe
„stille Post" zu spielen und mittels Funkkommunikation eine Konstruktion zu übermitteln.

Nach der Auswertung der Prüfungen konnten die Leiter der Abnahmekomission, Kathrin Brüll-Sierpinski, Nadine Adermann und Michael Wolfram, 13 Leistungsabzeichen in der Stufe Bronze und fünf in der Stufe Silber verleihen. Axel Voltmann, Leiter der THW-Geschäftsstelle Dortmund, zeigte sich mit dem reibungslosen Programmablauf sehr zufrieden und dankte allen Beteiligten.